Induktion

12 Artikel

pro Seite
  1. Induktionsgerät „Inductor 2300“
    Induktives Erhitzen von Metallen bei Montagearbeiten
  2. Induktionsgerät „Inductor“
    Induktives Erhitzen von Metallen bei Montagearbeiten
  3. Induktionsschlauch
    für Induktionsgerät "Inductor 2300"
  4. Induktionsschlauch
    für Induktionsgerät "Inductor 2300"
  5. Induktionsschlauch
    für Induktionsgerät "Inductor 2300"
  6. Induktionsschlauch
    für Induktionsgerät "Inductor 2300"
  7. Induktionsspirale
    Mehrere Varianten
  8. Induktionsspirale
    für Induktionsgerät "Inductor 2300"
    Mehrere Varianten

12 Artikel

pro Seite
Die Erwärmung von Metallwerkstücken erfolgt über Induktion, indem eine Wicklung um das zu erwärmende Werkstück gelegt wird. Sobald Strom durch die Wicklung fließt, wird das Werkstück heiß. Je nach Dauer der Erwärmung können Metallteile zum Glühen gebracht werden. Dadurch ist es möglich, aufgeschrumpfte Teile (z. B. Kugel-/Rollenlager etc.) oder festsitzende Verschraubungen zu lösen.

Aneinander festgerostete Metallteile lassen sich trennen, weil der Rost durch das Erhitzen seine Festigkeit verliert. Auch Beschichtungen lassen sich durch Erwärmung leicht entfernen.