Artikelnummer 13350025
TECHNOLIT® GmbH

GS 35 „Multicast“

ø 2,50 mm
Spezialelektrode für Reparaturen an unbekannten Gusswerkstoffen
pro Kilogramm
Auf Lager
Anzahl
Kilogramm
GS 35 „Multicast“ kann nur in Verpackungseinheiten von je 1 bestellt werden.
Highlights
Hervorragende Schweißergebnisse an unbekannten und schwer verschweißbaren Gusswerkstoffen durch die spezielle Nickel-Kupferlegierung und Sonderumhüllung
Optimal geeignet zur Ausbesserung von Gieß- und Bearbeitungsfehlern durch die weitgehende Farbähnlichkeit mit Gusseisen
Sehr gutes Nahtaussehen und geringe Nacharbeit durch feinschuppig aussehende Schweißnaht, geringe Schweißspritzer und leicht entfernbare Schlacke
Eigenschaften
Die Problemlösung für alle Ausbesserungs- und Reparaturarbeiten an unterschiedlichsten, unbekannten und schwer verschweißbaren Gusswerkstoffen. Sehr gutes Abschmelzverhalten, verbindet sich ausgesprochen gut mit dem Grundwerkstoff. Schweißgut lässt sich spanend nachbearbeiten. Ideal für Reparaturarbeiten durch sehr gute mechanische Gütewerte.
Einsatzbereiche
Reparaturschweißen von nicht bekannten, gebrochenen oder gerissenen Gusswerkstoffen. Anwendbar an Grauguss, Gusseisen, Motorblöcken, Pumpenteilen, Ölkühlern, Auspuffkrümmern etc.
Anwendung
Die Schweißzone gründlich säubern und die Nahtflanken genügend breit von der Gusshaut des Grundmaterials befreien. Auf eine möglichst geringe Wärmeeinbringung achten, daher kleineren Elektro-dendurchmesser und geringeren Schweißstrom wählen. Die Breite der Raupen darf höchstens das zweifache des Kernstabdurchmes-sers betragen, die Länge der Schweißnaht sollte ca. 30-50 mm sein. Nach dem Schweißen ist die Schweißnaht abzuhämmern, um Span-nungen abzubauen.
Mehr Informationen
Länge: 300 mm
Maße: ø 2,50 mm
Schweißzusatzwerkstoff: Stabelektrode
Schweißpositionen: PA,PB,PC,PE,PF
DB-Zulassung nein
TÜV-Zulassung nein
Streckgrenze: 300 MPa
Zugfestigkeit: 400 MPa
Dehnung: 15 %
Härte: ca. 165 HB
Normbezeichnung
DIN EN ISO 1071: EC NiCu1
DIN 8573: E NiCu-BG 11
AWS A 5.15: E Ni Cu-B